Corporate Publishing für Wirtschaft und Finanzen

Corporate Publishing: Artikel, Porträts und Interviews

  • für Kunden- und Mitarbeitermagazine on- wie offline, neudeutsch auch Corporate Publishing genannt
  • für Firmenblogs und Websites
  • für Broschüren, Nachhaltigkeitsberichte, Geschäftsberichte etc.
  • für Sachbücher jeglicher Art, bei Bedarf arbeite ich auch Sammelwerken und Kompendien zu

 

So arbeite ich als Texter

 

Ich arbeite als Texter strukturiert und genau nach Briefing. Ich recherchiere sauber, im Zweifel lieber etwas mehr, je nach Thema und Textlänge telefonisch oder vor Ort, und sage ehrlich, was ich für machbar halte und was nicht. Diese Offenheit wünsche ich mir auch von meinen Geschäftspartnern.

 

Sie bestimmen, was und wie viel Sie von mir benötigen: Zwischen der Lieferung einzelner Texte und der regelmässigen Betreuung kompletter Kunden- und Mitarbeitermagazine ist alles denkbar. Am Anfang steht die gemeinsame Erarbeitung eines Briefings, am Ende die Abnahme der Texte. Bei Bedarf ziehe ich nach Absprache Autoren, Lektorinnen und Korrektoren hinzu und helfe bei der Suche nach Fotografen, Grafikern, Webdesignern und SEO-Experten.

 

Ich arbeite auf Stundenbasis oder vereinbare Pauschalhonorare, die auf dem geschätzten Zeitaufwand basieren. Arbeitsproben finden Sie unter Referenzen. Noch ein Wort zum Briefing: Klingt leichter als es ist. Gerade Kunden, die nicht täglich mit Journalisten und Textern arbeiten, tun sich damit schwer. Neben Angaben zu Thema, Zeichenlänge und Sprachstil sind - je nach Text - weitere Punkte abzuklären. Beispielsweise die Frage, welche Quellen ein Texter nutzen soll. Die Frage, ob ein Texter auf bereits Vorhandenes (Sekundärquellen) zurückgreift oder neue Inhalte durch Interviews und Vor-Ort-Termine recherchiert, hat enorme Auswirkungen auf den Inhalt. Ich habe einen Briefing-Fragebogen entwickelt, denen ich Ihnen bei Bedarf gerne maile.